DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Definitionen

1.1. Co-Administratoren:

1.1.1. PKF Consult GmbH KG mit Sitz in Warschau, Adresse: ul. Orzycka 6/1B, PL-02-695 Warszawa (Polen), eingetragen in das Unternehmerregister, das geführt wird vom Amtsgericht der Hauptstadt Warschau in Warschau, Abteilung XIII Wirtschaft Landesgerichtsregister, unter der Nummer 0000579479, Steuernummer: 5210527710, Gewerbeidentifikationsnummer: 01014308000000, weiter genannt auch als „PKF Consult”; sowie

1.1.2. PKF BPO Sadowska-Malczewska KG mit Sitz in Warschau, Adresse: ul. Orzycka 6/1B, PL-02-695 Warszawa (Polen), eingetragen in das Unternehmerregister, das geführt wird vom Amtsgericht der Hauptstadt Warschau in Warschau, Abteilung XIII Wirtschaft Landesgerichtsregister, unter der Nummer 0000593842, Steuernummer: 7541013035, Gewerbeidentifikationsnummer: 00823260300000, weiter genannt auch als „PKF BPO Sadowska-Malczewska”; sowie

1.1.3. PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG mit Sitz in Warschau, Adresse: ul. Orzycka 6/1B, PL-02-695 Warszawa (Polen), eingetragen in das Unternehmerregister, das geführt wird vom Amtsgericht der Hauptstadt Warschau in Warschau, Abteilung XIII Wirtschaft Landesgerichtsregister, unter der Nummer 0000832265, Steuernummer: 5213892373, Gewerbeidentifikationsnummer: 38571507700000, weiter genannt auch als „PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski”,

Einzeln auch als „Administrator” oder „Administratoren”. Mehr Informationen zu diesem Bereich befinden sich im Kapitel 3 der vorliegenden Datenschutzerklärung.

1.2. Personenbezogene Angaben – Informationen über identifizierte physische Personen oder jene, die möglich sind zu identifizieren durch einen oder mehrere besondere Faktoren, die die physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder gesellschaftliche Identität, darunter die IP des Geräts, Angaben zum Standort, dem Internet-Identifikator sowie Informationen, die durch Cookies-Dateien oder einer anderen ähnlichen Technologie gesammelt wurden, beschreiben.

1.3. Erklärung – die vorliegende Datenschutzerklärung

1.4. DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.

1.5. Dienst – Internetdienst, der von den Co-Administratoren unter der Adresse  https://www.pkfpolska.pl/  betrieben wird.

1.6. Nutzer – jede physische Person, die den Internetdienst besucht oder eine oder mehrere Dienstleistungen oder Funktionalitäten nutzt, die in der Erklärung beschrieben werden.

2. Verarbeitung von Daten, die mit der Nutzung des Dienstes verbunden sind

2.1. Im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes durch den Nutzer sammeln die Co-Administratoren (oder jeder Administrator separat) Daten, die unerlässlich sind, um die einzelnen angebotenen Dienstleistungen erbringen zu können, aber auch Informationen zur Aktivität des Nutzers im Dienst. Im Folgenden werden detaillierte Richtlinien beschrieben sowie die Gründe für die Verarbeitung der personenbezogenen Angaben, die während der Nutzung des Dienstes durch den Nutzer gesammelt werden.

3. Co-Verwaltung

3.1. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung der personenbezogenen Angaben der Nutzer im Bereich der Abhaltung des Dienstes, sind die Administratoren gemeinsam tätig, wenn es um die Festsetzung der Zwecke sowie der Art und Weise geht, wie diese Verarbeitung stattfindet (Co-Verwaltung der personenbezogenen Daten von physischen Personen).

3.2. Der Bereich der Co-Verwaltung betrifft Tätigkeiten wie: Abhaltung des Dienstes, Abhaltung von Social Medias wie auch die Nutzung von Cookies-Dateien sowie ähnlicher Technologien. Mehr Informationen zum Bereich der Co-Verwaltung befinden sich unter der Adresse: https://www.pkfpolska.pl/wspoladministrowanie-4889 .

3.3. Unabhängig von oben Genanntem, Bezug nehmend auf einige Dienstleistungen, die im Rahmen des Dienstes angeboten werden, können die Co-Administratoren getrennt voneinander tätig sein. In jedem dieser Fälle wird in der Erklärung der entsprechend für die Durchführung des jeweiligen Prozesses verantwortliche Datenadministrator bestimmt.

4. Zweck und rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung durch den Dienst

NUTZUNG DES DIENSTES

4.1. Im Bereich der Nutzung des Dienstes sind die Co-Administratoren der personenbezogenen Angaben der Nutzer: PKF Consult GmbH KG, PKF BPO Sadowska-Malczewska KG sowie PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, alle mit Sitz in Warschau (02-695) (Polen) in der ul. Orzyckiej 6/1B.

4.2. Personenbezogene Angaben aller Personen, die den Dienst nutzen (darin die IP-Adresse sowie andere Identifikatoren und Informationen, die mithilfe von Cookies-Dateien oder anderen ähnlichen Technologien gesammelt wurden),werden von den Co-Administratoren verarbeitet:

4.2.1. um dem Nutzer Dienstleistungen auf elektronischem Wege im Bereich der Bereitstellung des im Dienst gesammelten Inhalts erbringen zu können – sodann ist die rechtliche Grundlage der Verarbeitung die Unerlässlichkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 b DSGVO);

4.2.2. zu analytischen und statistischen Zwecken – sodann ist die rechtliche Grundlage der Verarbeitung das rechtlich begründete Interesse der Co-Administratoren (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSGVO), das in der Durchführung von Aktivitätsanalysen der Nutzer sowie ihrer Vorlieben, um die verwendeten Funktionalitäten und die erbrachten Dienstleistungen zu verbessern, besteht;

4.2.3. um eventuelle Ansprüche festlegen und ermitteln oder sich in Bezug auf Forderungen verteidigen zu können – rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist hier das rechtlich begründete Interesse der Co-Administratoren (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSGVO), das im Schutz ihrer Rechte besteht;

4.3. Die personengebundenen Angaben der Nutzer können ebenso zu Marketingzwecken der Co-Administratoren verarbeitet werden – die Richtlinien für die Verarbeitung der personengebundenen Angaben zu Marketingzwecken werden im Kapitel MARKETING beschrieben.

4.4. Die Aktivität des Nutzers im Dienst, darunter seine personengebundenen Angaben, werden in einer Log-Datei (ein spezielles Computerprogramm, das dazu dient, die chronologische Aufzeichnung aufzubewahren – diese enthält Informationen zu Ereignissen und Tätigkeiten, die ein Informatiksystem betreffen, das dem Administrator dazu dient, Dienstleistungen zu erbringen) registriert.  Die in der Logdatei gesammelten Informationen werden vor allem zu Zwecken, die mit der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang stehen, verarbeitet. Die Co-Administratoren verarbeiten diese auch zu technischen und administrativen Zwecken, aber auch, um die Sicherheit des Informatiksystems zu gewährleisten, dieses System verwalten zu können und zu analytischen und statistischen Zwecken – in diesem Bereich ist die rechtliche Grundlage der Verarbeitung das rechtlich begründete Interesse der Co-Administratoren (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSGVO).

KONTAKTFORMULAR

4.5. Im Bereich der Nutzung des Kontaktformulars im Dienst, ist abhängig vom Gegenstand der Angebotsanfrage, PKF Consult GmbH KG, PKF BPO Sadowska-Malczewska KG oder PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, alle mit Sitz in Warschau (02-695) (Polen) in der ul. Orzyckiej 6/1B Administrator der personenbezogenen Angaben.

4.6. Jeder der einzelnen Administratoren gewährleistet die Möglichkeit, sich mit ihm mithilfe eines elektronischen Kontaktformulars in Verbindung zu setzen. Die Nutzung des Formulars erfordert die Preisgabe personengebundener Angaben, die unerlässlich sind, um Kontakt mit dem Nutzer aufzunehmen und eine Antwort auf die gestellte Anfrage leisten zu können. Der Nutzer kann auch weitere Daten angeben, um  eine bessere Bedienung der Anfrage zu ermöglichen. Die Angabe der als  verpflichtend markierten Daten ist erforderlich, um die Anfrage annehmen und bedienen zu können. Ihr Fehlen zieht nach sich, dass sie nicht bedient werden kann. Die Angabe der restlichen Daten ist freiwillig.

4.7. Personenbezogene Angaben werden verarbeitet:

4.7.1. um den Absender identifizieren zu können sowie um die von ihm über das bereitgestellte Kontaktformular versandte  Angebotsanfrage bedienen zu können – rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist die Unerlässlichkeit der Verarbeitung zur Ausübung des Vertrags über die Erbringung der Dienstleistung  (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 b DSGVO); im Bereich der Daten, die fakultativ angegeben wurden ist die rechtliche Grundlage ihrer Verarbeitung die Einverständniserklärung (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 a DSGVO);

4.7.2. zu analytischen und statistischen Zwecken – rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist das rechtlich begründete Interesse der Administratoren (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSGVO), das darin besteht, Statistiken der von den Nutzern über den Dienst gesandten Anfragen zu erstellen, um eine Verbesserung seiner Funktionalität zu erreichen.

5. Marketing

5.1. Im Bereich der Durchführung von Marketingaktivitäten ist PKF Consult GmbH KG mit Sitz in Warschau (02-695), in der ul. Orzyckiej 6/1B  Administrator der personengebundenen Angaben des Nutzers.

5.2. Die personengebundenen Angaben der Nutzer, die ihre Einverständniserklärung dazu abgegeben haben, mittels eine ausgewählten Kommunikationskanals (per E-Mail, telefonisch) Informationen von PKF Consult GmbH KG zu erhalten, werden verarbeitet, um Marketingkommunikation über interessante Angebote oder Werbeinhalte, die von PKF Consult GmbH KG, PKF BPO Sadowska-Malczewska KG sowie PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, alle mit Sitz in Warschau (02-695) (Polen) in der ul. Orzyckiej 6/1B, angebotene Dienstleistungen beinhalten, an die Nutzer zu richten. Die Verarbeitung der Daten findet auf Grundlage des begründeten Rechts des Administrators statt (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSGVO). Das rechtlich begründete Interesse des Administrators besteht darin, Marketinginhalte auf telefonischem Wege oder per E-Mail an den Nutzer zu richten und an die vom Nutzer angegebenen Kontaktdaten zu senden, da dieser seine Zustimmung erteilt hat, Marketingkommunikation von PKF Consult GmbH KG, Marketingkommunikation, die die Dienstleistungen von PKF Consult GmbH KG betreffen, sowie von anderen Subjekten, die zur Gruppe PKF Consult gehören, d.h. PKF BPO Sadowska-Malczewska KG; PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, erhalten zu wollen..

6. Social Medias

6.1. Im Bereich der Betreibung von Social Medias sind PKF Consult GmbH KG, PKF BPO Sadowska-Malczewska KG sowie PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, alle mit Sitz in Warschau (02-695) (Polen) in der ul. Orzyckiej 6/1B Co-Administratoren der personengebundenen Angaben.

6.2. Die Co-Administratoren verarbeiten die personengebundenen Angaben der Nutzer, die die Profile der Co-Administratoren in den Social Medias (Facebook, YouTube, LinkedIn) besuchen. Diese Daten werden ausschließlich verarbeitet um die Profile betreiben zu können, darin um die Nutzer über Aktivitäten der Co-Administratoren zu informieren und um verschiedene Arten von Veranstaltungen, Dienstleistungen und Produkte zu bewerben. Die rechtliche Grundlage der Verarbeitung der personengebundenen Angaben durch die Co-Administratoren zu diesem Zweck ist ihr rechtlich begründetes Interesse (Art. 6 der Verordnung Punkt 1 f DSBVO), das darin besteht, ihre eigene Marke zu bewerben.

7. Cookies-Dateien und andere Technologien

7.1. Cookies-Dateien sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät des Nutzers, der sich den Dienst ansieht, installiert werden. Cookies sammeln Informationen, die es erleichtern, eine Internetseite zu nutzen – z.B. dadurch, dass die Besuche des Nutzers sowie die von ihm erfolgten Tätigkeiten gespeichert werden.

7.2. Im Bereich der Verwaltung der Cookies-Dateien sowie ähnlicher Technologien sind PKF Consult GmbH KG, PKF BPO Sadowska-Malczewska KG sowie PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski KG, alle mit Sitz in Warschau (02-695) (Polen) in der ul. Orzyckiej 6/1B Co-Administratoren der personengebundenen Angaben der Nutzer. Detaillierte Informationen zu diesem Bereich wurden in der Erklärung zu Cookies-Dateien unter folgender Adresse veröffentlicht und sind dort verfügbar: www.pkfpolska.pl/pl/cookie.   

8. Zeitraum der Verarbeitung der personengebundenen Angaben

8.1. Der Zeitraum der Datenverarbeitung durch die Co-Administratoren oder der einzelnen Administratoren hängt von der Art der erbrachten Dienstleistung und dem Zweck der Verarbeitung ab. Grundsätzlich werden Daten verarbeitet, solange die Dienstleistung erbracht oder die Bestellung bearbeitet wird, bis zum Widerruf der erteilten Zustimmung oder der wirksamen Meldung eines Widerspruchs zur Verarbeitung der Daten in Fällen, wenn die rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung ein rechtlich begründetes Interesse der Co-Administratoren oder jeder der Administratoren separat ist.

8.2. Der Zeitraum der Datenverarbeitung kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung unerlässlich ist, um eventuelle Forderungen feststellen und ermitteln oder sich in Bezug auf Forderungen verteidigen zu können, sowie nach diesem Zeitraum lediglich im Falle und im Bereich, der vom geltenden Recht gefordert wird. Nach Ablauf dieses Zeitraums der Verarbeitung werden die Daten irreversibel gelöscht oder anonymisiert.

9. Befugnisse des Nutzers

9.1. Dem Nutzer steht es zu, Zugriff auf den Inhalt der Daten zu erhalten sowie ihre Richtigstellung, ihre Löschung, die Einschränkung ihrer Verarbeitung sowie ihre Verlagerung zu fordern  Des Weiteren hat er das Recht, seinen Widerspruch in Hinblick auf die Datenverarbeitung bekannt zu geben und eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen,  die sich mit dem Schutz von personenbezogenen Angaben befasst.

9.2. Im Bereich, in dem die Daten des Nutzers auf Grundlage einer Einverständniserklärung verarbeitet werden (d.h.  bei der Angabe von fakultativen Daten während des Ausfüllens des Kontaktformulars), kann diese Zustimmung zu einem beliebigen Moment widerrufen werden. Dafür muss sich mit dem Administrator, der für die Bedienung des Formulars verantwortlich ist (entsprechend des Eintrags im Kapitel „KONTAKTFORMULAR” weiter oben), in Verbindung gesetzt werden.

9.3. Der Nutzer hat das Recht seinen Widerspruch zur Datenverarbeitung auszudrücken, wenn dies in Hinblick auf die besondere Situation des Nutzers geschieht – in Fällen, wenn die rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung das rechtlich begründete Interesse der Co-Administratoren oder jeder der Administratoren separat ist (z.B. im Zusammenhang mit der Realisierung von analytischen und statistischen Zwecken).

10. Empfänger der Daten

10.1. Im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen werden personenbezogene Angaben Subjekten von außerhalb, darin insbesondere Lieferanten, die für die Bedienung von Informatiksystemen verantwortlich sind und Subjekten, die mit den Co-Administratoren oder jedem Administrator separat verbunden sind, darin Gesellschaften und ihre Kapitalsgruppen, offenbart.

10.2. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator einzeln behalten sich das Recht vor, ausgewählte Informationen zu einem Nutzer entsprechenden Organen oder dritten Personen, die eine Forderung zur Bereitstellung solcher Informationen aussprechen und sich dabei auf entsprechende rechtliche Grundlagen stützen sowie die den Richtlinien des geltenden Rechts entsprechen, zu offenbaren.

11. Datenübermittlung außerhalb des EWR

11.1. Das Niveau des Schutzes personenbezogener Angaben außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unterscheidet sich von dem, das durch das europäische Recht zugesichert wird. Aus diesem Grunde übermitteln die Co-Administratoren grundsätzlich keine personengebundenen Angaben außerhalb des EWR. Eine solche Übermittlung kann nur erfolgen, wenn es notwendig ist und wenn zugesichert werden kann, dass ein entsprechendes Schutzniveau geleistet wird, vor allem durch:

11.1.1. die Zusammenarbeit mit Subjekten, die personenbezogene Angaben in Ländern verarbeiten, bezüglich derer eine entsprechende Entscheidung der Europäischen Kommission in Hinblick auf die Feststellung, dass ein entsprechendes Niveau des Schutzes personengebundener Angaben gewährleistet ist, gefallen ist;

11.1.2. die Verwendung von standardisierten Vertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission herausgegeben wurden;

11.1.3. die Verwendung von verbindlichen Unternehmensvorschriften, die von der entsprechenden Aufsichtsbehörde bestätigt wurden;

11.1.4. im Falle einer Datenübertragung in die USA – die Zusammenarbeit mit Subjekten, die am Programm EU-US-Datenschutzschild (engl. Privacy Shield), das mit einer Entscheidung der Europäischen Kommission ratifiziert wurde, teilnehmen.

11.2. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator separat informieren immer über die Absicht einer Übertragung von personengebundenen Angaben außerhalb des EWR zum Zeitpunkt der Sammlung dieser Daten.

12. Sicherheit der personenbezogenen Angaben

12.1. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator separat führen fortlaufend Risikoanalysen durch, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Angaben von ihnen sicher verarbeitet werden – dabei wird vor allem gewährleistet, dass Zugriff auf diese Daten nur dazu berechtigte Personen haben und lediglich in einem Bereich, der für die von ihnen zu erledigenden Aufgaben unerlässlich ist. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator separat achten darauf, dass alle Operationen mit personenbezogenen Angaben registriert und lediglich von dazu berechtigten Mitarbeitern und Beschäftigten ausgeführt werden.

12.2. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator separat unternehmen jedwede unerlässliche Handlungen, sodass auch ihre Unterauftragnehmer und andere Subjekte, die mit ihnen zusammenarbeiten, zusichern, dass sie entsprechende Sicherheitsbestimmungen in jedem Falle anwenden, in dem personenbezogene Angaben in ihrem Auftrag verarbeitet werden.

13. Kontaktangaben

13.1. Der Kontakt mit den Co-Administratoren oder jedem Administrator separat ist möglich durch das Senden einer Nachricht an folgende Postadresse: ul. Orzycka 6/1B, PL-02-695 Warszawa (Polen).

13.2. Zudem wurden zum Kontakt mit dem gewünschten Administrator folgende E-Mail-Adressen bestimmt:

13.2.1. PKF Consult - pkfconsult@pkfpolska.pl,

13.2.2. PKF BPO Sadowska-Malczewska - biurobpo@pkfpolska.pl,

13.2.3. PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski - prawo@pkfpolska.pl.

13.3. Die Co-Administratoren sowie jeder Administrator separat bestimmten einen Datenschutzbeauftragten, mit dem man sich über die E-Mail-Adresse iod@pkfpolska.pl in jeder Angelegenheit, die die Verarbeitung von personenbezogenen Angaben betrifft, in Verbindung setzen kann.

14. Änderungen der Datenschutzerklärung

14.1. Diese Erklärung wird fortwährend verifiziert und bei Bedarf angepasst.

14.2. Die aktuelle Version der Erklärung wurde beschlossen und gilt seit dem Jahr 2020.

Kontakt 1/3

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden Ihnen antworten oder Sie zurückrufen, nachdem wir den Inhalt des Formulars gelesen haben.

Administratorem Pani/Pana danych osobowych, w zależności od przedmiotu zapytania ofertowego, będzie PKF Consult Sp. z o.o. Sp. k., PKF BPO Sadowska – Malczewska Sp. z o.o. Sp. k., PKF Tax&Legal Chamera Orczykowski Sp. k. lub Consult Sp. z o.o., wszystkie z siedzibą przy ul. Orzyckiej 6/1B, 02-695 Warszawa. Pani / Pana dane będą przetwarzane w celu obsługi zapytania ofertowego stanowiącego przedmiot uzupełnionego formularza. Uzupełnienie informacji oznaczonych jako fakultatywne stanowi zgodę na przetwarzanie Pani / Pana danych osobowych, wyrażoną poprzez jednoznaczną czynność potwierdzającą. Zgodę można wycofać w dowolnym czasie. Wycofanie zgody nie wpływa na zgodność z prawem przetwarzania dokonanego przed jej wycofaniem. Dla celów dowodowych Administrator prosi o wycofywanie zgody drogą pisemną na adres siedziby Spółki lub elektroniczną pod adres iod@pkfpolska.pl.Więcej informacji na temat przetwarzania danych osobowych, w tym o przysługujących Pani / Panu prawach oraz o danych kontaktowych Administratorów, znajduje się w naszej Polityce Prywatności.